Evolutionäre Unternehmensentwicklung

Praxisbericht im Rahmen eines Zoom-Talks mit Stefan Drobka

Evolutionäre Unternehmensentwicklung

Beim Zoom-Talk am 13.02.2023 lies uns Stefan Drobka auf sehr offene und persönliche Weise an seiner unternehmerischen Entwickung und der seines Teams teilhaben.

Danke an Marina Diané für die Moderation und diese knackige Zusammenfassung auf einem Blick. 🙏

Seit seinem Studium beschäftigt Stefan die Frage, was wir in unserer Art zu Leben und zu Arbeiten verändern können, um die sozialen und ökologischen Probleme zu lösen. Seine erste Anstellung war in einem Planungsbüro für Pflanzenkläranlagen in einer Lebensgemeinschaft – dem ZEGG. Hier erlebte er im Konkreten, wie das Leben und Arbeiten anders gestaltet werden kann.

Seit 2001 beschäftigt sich Stefan mit technischer Gebäudeausrüstung in einem typischen inhabergeführten Büro mit 3-6 Menschen, wo der Chef auch die meisten Entscheidungen in den Projekten traf.
Nachdem sein Ingenieurbüro 2018 durch einen Großauftrag dasvon 5 auf 9 Mitarbeitende innerhalb eines Jahres angewachsen war, fühlte er, dass er lernen muss, wie Unternehmen funktionieren, um persönlich mit der Firma mitzuwachsen. Er ging ins Unternehmertraining bei Stefan Merath. Hier lernte er, was es heißt, ein selbstbestimmter und freier Unternehmer zu sein.

Daneben beschäftigte sich Stefan mit den Arbeiten von Frederic Laloux und wollte dessen Prinzipien in sein Planungsbüro holen. So suchte er sich 2021 einen Coach, mit dem er zusammen in diesen Prozess für sein Unternehmen einstieg.

Anfang 2022 gab es dann einen ersten 2-tägigen Workshop mit dem gesamten Team zum Thema "Evolutionäre Unternehmensentwicklung".
Als Ergebnis bildete sich ein internes Projektteam, das "Team Türkis", in dem sich Mitarbeitende der Entwicklung der Unternehmenskultur widmen.

Am Anfang war er aus diesem Team ausgeschlossen. 😳
Es ging erst einmal um die Emanzipation vom Chef und das Erforschen, welche Unternehmenskultur sich die Mitarbeitenden eigentlich wünschen. Für ihn blieb "nur", den Raum zu halten.
Eine echte Herausforderung, die viele Chefs und Chefinnen nicht bestehen, sondern sich dann doch einmischen und entscheiden wollen.
Stefan bestand sie und gab "einfach" nur den Raum und vertraute.
Inzwischen ist er auch Teil des "Teams Türkis".

Was sich alles verändert hat, welche Learnings es für Stefan und sein Team gab und immer wieder gibt - hör gern rein in die Aufzeichnung des Zoom-Talks.

Stefans wichtigster Rat für alle, die sich auf einen solchen Weg begeben wollen:
"Egal, wie gut ihr Euch gebildet habt, ob Ihr selbst eine Coaching- oder Berater*innen-Ausbildung habt oder was auch immer: Holt Euch für solch einen Prozess externe Unterstützung!!!
Ihr seid selbst Teil des Systems und habt damit für den eigenen Prozess blinde Flecken.
Für diese interne Blindheit braucht es den Spiegel von außen - für alle, auch den Chef oder die Chefin."

Stefan hat gerade eine systemische Teamcoaching-Ausbildung durchlaufen und ist gerade durch die Entwicklung in seinem eigenen Unternehmen ein guter Partner für die Begleitung, wenn sich ein Team auf den Weg macht.
Frag ihn gern danach.
Für sein eigenes Team ist er sehr glücklich, dass er selbst gute externe Begleiter hat.

Mehr über Stefans Sicht auf evolutionäre Unternehmensentwicklung findest Du auch im Interview mit ihm. Hier weiterlesen.


Mitschnitt Zoom-Talk: Evolutionäre Unternehmensentwicklung

Informationen

Veröffentlicht am 17. Februar 2023

Relevante Menschen

Relevante Themen

Relevante Kongresse

Kongress Bewerbung