Thomas Schleicher

Gründer der SORGEN LOS GmbH - Initiator des Unternehmernotrufs

Meine Vision: Auch die Existenz von Unternehmer*innen und deren Mitmenschen ist nachhaltig geschützt.
Thomas Schleicher

Thomas hat selbst erlebt wie schnell es gehen kann. 2004 erkrankt sein Vater an Krebs. Den Handwerksbetrieb muss er deshalb kurze Zeit später aufgeben. Als Thomas‘ Vater 2006 stirbt, droht seine Mutter schlagartig zum Sozialfall zu werden. Obwohl sie ihr Leben lang im Familienbetrieb mitgearbeitet hat.

Diese familiäre Erfahrung und eine Reihe weiterer ihn tief bewegender Erlebnisse im Zusammenhang mit Unglücks- und Todesfällen in seinem Umfeld und die damit einhergehende Erfahrung, wieviele Dinge in solchen Fällen geregelt sein müssten, es meist jedoch nicht oder nur unzureichend sind, bewegten Thomas nach Wegen zu suchen, wirklich wirksam vorzusorgen.

2012 startet Thomas mit der SORGEN LOS GmbH.
Sein tiefes Anliegen:
Keine Unternehmerfamilie sollte nach Schicksalsschlägen vor einem Abgrund stehen und ums Überleben kämpfen müssen.

Heute ist die SORGEN LOS GmbH die marktführende Beratungsgesellschaft für ganzheitliche Unternehmervorsorge bei KMU`s. Mehr als 450 Unternehmerfamilien wurden bisher auf ihrem Weg zu einem ganzheitlichen, nachhaltig funktionierenden Notfallplan begleitet. Es ist ein Wissensschatz aufgebaut, der in Deutschland konkurrenzlos ist. Und es wurde ein System geschaffen: das UnternehmerVorsorgeSystem.

Außerdem hat Thomas den Grundstein gelegt, dass jede Unternehmerfamilie im Notfall nur eine Nummer wählen muss, um Unterstützung im Notfall zu bekommen.
2020 startete der Unternehmernotruf Deutschland - der „ADAC für Unternehmer*innen in Not“. Dort bekommen Betroffene Entlastung und schnelle Hilfe. Ein Netzwerk von hilfsbereiten Menschen, die wissen was es heißt, selbständig zu sein.

Für Thomas vereinen Unternehmer*innen Leistungsbereitschaft, Mut und Verantwortungsbewusstsein.
Er hat viele Unternehmer*innen kennen gelernt, die Menschlichkeit, Fürsorge und Hingabe leben. Jeden Tag.
Sie ermöglichen deutschlandweit Millionen von Arbeitsplätzen – und damit Millionen von Existenzen.
Wenn eine*r von ihnen ausfällt bedeutet das auch unmittelbare Konsequenzen für das Umfeld.

Laut Statistik des Instituts für Mittelstandsforschung könnten bis zu 29.000 Unternehmer*innen pro Jahr für mehr als 6 Wochen ausfallen, oder versterben (Stand: 12/2021). Deshalb ist es so wichtig, dass Unternehmer*innen Vorkehrungen treffen – weil es im Notfall genau darauf ankommt. Dafür möchte Thomas Bewusstsein schaffen und aufzeigen, wie ganzheitliche Unternehmervorsorge aussehen und was sie für die Unternehmerschaft bewirken kann.

Zoom-Talk mit Thomas am 10. Oktober 2022: Wirksame Vorsorge für Unternehmer*innen mit SINN

  • Warum tun sich selbständige Familien meistens schwer, alles geregelt zu haben im Sinne ihres Partners, ihrer Kinder und ihres Unternehmens?

  • Vorsorge mit System: auf welche 4 Dinge kommt es im Ernstfall bei Unternehmer*innenfamilien wirklich an?

  • Was ist der erste Schritt mit dem man als selbständige Familie beginnt?

Thomas gibt Antworten auf diese drei Fragen und geht mit Dir gern in den direkten Austausch und beantwortet alle weiteren Fragen, die sich rund um das Thema: Absicherung von Unternehmen und Familie auftun.

Besonders profitierst Du, wenn Dein*e Partner*in auch mit an diesem Zoom-Talk teilnimmt. Könnte sein, dass Ihr so die Chance ergreift, ein Thema - das mit latentem Unwohlsein im Hintergrund Energie zieht - in den Blick zu nehmen und gute Lösungen zu finden.

Wenn Du am Zoom-Talk teilnehmen willst, schicke uns einfach eine Mail an ja@sinnmachtgewinn.de, dann bekommst Du den Link.