Michael Wippermann

New Work Coach und Futurist

Erfolg ist immer eine Teamleistung!
Michael Wippermann

Michael ist überzeugt davon, dass jeder Mensch innerhalb einer Gruppe sich wünscht, sein individuelles Potential für die Gruppe einzubringen. Menschen in ihrer Zusammenarbeit zu unterstützen und ihnen bewusst zumachen, dass gute Zusammenarbeit das Natürlichste der Welt ist, und so gemeinsam Ziele zu erreichen, das liegt Michael mit seinem Team am Herzen.

Michael kennt die Perspektive des Angestellten genauso wie die des Unternehmers.
Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in unterschiedlichen Rollen in der Fitness- und Tourismusbranche, in der Event- und Unternehmenskommunikation und als Berater und Coach verbindet er die praktischen Möglichkeiten des Arbeitsalltags mit den aktuellsten wissenschaftlichen Erkenntnissen zur Zusammenarbeit.

Um diesen Anspruch gerecht zu werden, ist er in vielen Netzwerken verankert und leistet sich immer wieder Zusatzqualifikationen und Fortbildungen.
So nutzen er und seine Partner*innen für die positiven und nachhaltigen Effekte des von ihnen entwickelten integralen Methoden-Mix mit dem Fokus auf den Erkenntnissen und Wirkungsweisen der Positiven Psychologie.
In ihrer Arbeit beschäftigen sie sich vor allem mit Themen wie:

  • New Work

  • Positive and Corporate Leadership

  • Collaboration

  • Personality Branding

  • Mindfulness

  • Social Responsibility

  • IKIGAI Coaching

Dabei liegt der Fokus im Wesentlichen auf:

  • Individuellen Charakterstärken

  • Positiven Emotionen und Perspektivwechsel

  • Sinnvoller Umgang mit Krisen und Konflikten

  • Flow, Motivation und Engagement

  • Wertschätzung, gelingenden Beziehungen und Kommunikation

  • Sinnhaftigkeit und Zielfindung

  • Achtsamkeit und Mind-Balance


Diese Themen möchte Michael gern beim nächsten Kongress diskutieren:
1. gesellschaftlichen Nutzen ggf. mit einer Gemeinwohlbilanz in Kundengesprächen etablieren
2. Verantwortungsbereitschaft initiieren und gestalten.

Zu diesen Themen teilt Michael sehr gern sein Wissen und seine Erfahrungen:
1. Teamentwicklungen in heterogenen und/oder in Teams mit geringem Entscheidungseinfluss - bottom-up Kulturentwicklung in Organisationen
2. Reflexionsfähigkeit als Talent und Fähigkeit erarbeiten
3. Strukturiertes und differenziertes Denken gestalten. 

Zu einem der dieser Themen wird es auch einen Workshop von Michael beim Kongress geben. Sei gespannt, was es wird. Wir freuen uns drauf!

Kongress Bewerbung