Uwe Albrecht

Arzt, Lehrer, Autor, Unternehmer

Tanz folgt der Musik, Realität folgt dem Feld.
Uwe Albrecht

Uwe Albrecht hat als Arzt begonnen, hatte aber keine Lust auf Symptombehandlungen.
Seine Erfahrung: Die verschieben nur Probleme, lösen sie aber nicht.
Er hatte Lust, die wahren Ursachen hinter den Problemen herauszufinden und möglichst ein einziges Mal zu arbeiten und damit nachhaltig zu verändern.

Er fand keine existierenden Werkzeuge, die diese Qualität von Diagnostik und Therapie ermöglichen.
So hat er sie selbst erfunden und innerwise genannt. Präzise Analyse ohne Geräte und Therapie ohne Medikamente.

Zuerst hat Uwe mit Menschen gearbeitet, dann mit deren Systemen und Firmen.
Dann hat er begonnen, Menschen auszubilden, die mit Menschen arbeiten und dann Menschen ausgebildet, die mit Firmen zu arbeiten.
Dann hat er Lehrer ausgebildet, die Menschen ausbilden, die Menschen und Firmen therapieren.

Inzwischen sind es über 100 Lehrer:innen in vielen Ländern und circa 500.000 Anwender:innen weltweit geworden. Einfach so - war nicht sein Plan.
Über 800 physische Produkte sind entstanden, mehrere Firmen, incl. 2 Verlage. 5 Jahre lang hatte Uwe auch eine Firma in den USA (um Leben in Kalifornien zu genießen).

Sein nächster Schritt ist nun, seine Firmen und sein Vermögen in eine gemeinnützige Stiftung zu überführen, denn Uwe ist nicht daran interessiert, etwas zu besitzen, sondern etwas zu erkennen.
Auf seiner Business Card steht: the creative madness hat another orgasm.

Was Uwe treibt, ist das Erkennen

Und das besteht primär aus der Formulierung wirklich guter Fragen.

Wie ist die Architektur der Steuerebene hinter der Realität?
Wo können oder dürfen wir eingreifen?
Welche Konsequenzen haben Rückentwicklungen (Verrat der eigenen Werte) auf Gesundheit und Erfolg?
Wie entsteht Begeisterung und wie kann sie erhalten oder wiederhergestellt werden?
Wie kann man Menschen und Systemen aus der inneren Leere helfen, die normalerweise durch Machtkonstrukte kompensiert wird?
Wie lässt sich nachvollziehbar Quantenphysik mit Systemsteuerung verbinden?
Und wie werden aus alle den Fragen dann so einfache Werkzeuge, dass jeder willige Mensch sie selber anwenden kann?

Uwes Einladung im Workshop und den vielen Begegnungen

Die Welt mit anderen Augen sehen, die Perspektive ändern.
Einfache Möglichkeiten erlernen, das Feld (das Unbewusste) von Systemen, Projekten und Firmen zu analysieren und zu therapieren.
Dem Verstand die Intelligenz der Empathie und Intuition an die Seite zu stellen.
Die Werkzeuge kennenlernen, mit denen man in wenigen Minuten auch komplexe Situationen erfassen und dann punktgenau eingreifen kann.