Stefan Finke

Geschäftsführer MESO-Reisen GmbH

Wir verstehen Tourismus als Bindeglied zwischen den Völkern der Erde.
Stefan Finke

Vor fünf Jahren entschied sich Stefan aktiv dafür Unternehmer zu werden und das Familienunternehmen weiterzuführen.

Wichtig ist ihm dabei selbstbestimmt das Unternehmen weiterzuentwickeln und darüber hinaus gesellschaftliche Akzente setzen zu können. Dabei richtet sich sein Handeln als Unternehmer an moralischen Glaubenssätzen aus. Ehrenamtliche Tätigkeiten zählen ebenso dazu, wie auch die Weiterentwicklung der eigenen Mitarbeiter.

Mit der Unternehmensnachfolge bei MESO-Reisen ist Stefan in eine spannende Unternehmensgeschichte eingetreten. War "MESO Amerkika Kanada Reisen" doch ursprünglich eine Reise Marke von "Alternativ Tours" das 1975 von Mitgliedern der 68-er Studentenbewegung gegründet worden war. Stefans Vater Dr. Ulrich Finke kam 1991 dazu und führte die Marke "MESO Amerkika Kanada Reisen" in den Reisemarkt ein.

Bei allem rasantem Wandel am Reisemarkt und auch rasantem Wachstum von MESO-Reisen - inzwischen gibt es Niederlassungen in Berlin, Leipzig, Erfurt, Dresden und Jelenia Gora - sind sie doch immer ihrer Passion für individuell zusammengestellte Fernreisen treu geblieben.

Stefan geht es besonders um eine nachhaltige Entwicklung und Weiterführung des Familienunternehmens in zweiter Generation.
Die aktuellen Entwicklungen in Folge der Corona-Pandemie stellen ihn und sein Team vor erhebliche Herausforderungen.

Aktuell beschäftigt Stefan besonders das Thema:

Nachhaltige und faire Entwicklung von Geschäftsmodellen

Stefan teilt sehr gern seine Erfahrungen und sein Know-how zum Thema:

Neue Vertriebswege mit nachhaltigen Themen.